• Trachealkanülen

    Trachealkanülen

    Häufig gebrauchte Trachealkanülen

     

    • A – Portex – Standart Trachealkanüle, die bei der Dilatationstracheotomie im Set ist und MRT tauglich ist. Sie verfügt über eine subglottische Absaugung, 7er, 8er, 9er
    • B – Tracoe Vario – entspricht der Portex, hat aber ein verstellbares Schild ist geringfügig flexibler und man kann somit zusätzlich die Tiefe der Kanüle variieren , 8er, 9er, 10er
    • C – Tracheofix – Trachealkanüle, wenn Sprechen (im Rahmen der logopädischen Therapie erfolgen), dieses wird durch die austauschbare gefensternte / ungefensterte Innenkanüle möglich, MRT-fähig, 8,5er, 10er
    • D – Tracheoflex – mit Metallspirale (nicht MRT-fähig!), relativ lang und weich, in der Tiefe verstellbar und damit bei zahlreichen antatomischen Besonderheiten einsetzbar

    Zusätzliche Inhalte für Fachkreise
    Dieser Artikel enthält zusätzliche Inhalte, die ausschließlich registrierten Fachkreisen zugänglich sind. Bitte melden Sie sich mit Ihrem bekannten DocCheck-Passwort oder über unseren SOMME-Login für viele medizinische Berufsgruppen an, um alle exklusiven Inhalte zu sehen.

Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Mehr Informationen Verstanden

error: Achtung: Der Inhalt ist geschützt!